zum Menü Startseite

Eröffnungsfeier für die 5. Klässlerinnen am 12. September 2017

– Einschulung der beiden neuen 5. Klassen an der Realschule der St. Raphael Schulen

Endlich! Der erste Schultag an der weiterführenden Schule wurde von den Schülerinnen der beiden neuen 5. Klassen mit Spannung erwartet. Was ist an der neuen Schule anders als bisher? Werde ich Freundinnen finden? Wie werde ich dort klarkommen? Sind die Lehrer nett? Sind andere Dinge neben dem Lernen auch wichtig? Werde ich Spaß haben? Solche und ähnliche Fragen haben sich die Mädchen gestellt.
Erste Antworten auf diese Fragen hielt der einführende Gottesdienst in der Aula anschaulich bereit: Die Schülerinnen der 6. Klasse, die im vergangenen Jahr in der gleichen Situation waren, verglichen Schule mit einem Garten, der gestaltet und gepflegt wird! Vieles muss vorbereitet werden, damit neue Pflanzen wachsen können. Samen und Pflänzchen werden gehegt und gepflegt, damit sie Frucht bringen. Dann erst kann sich jede Pflanze zu ihrer vollen Größe und Schönheit entwickeln. Gezeigt wurde auch, dass wir an unserer Schule miteinander unterwegs sind und Wachsen Nährstoffe, die über den Lernstoff hinausgehen, braucht. Wenn unsere Schülerinnen neu an die Schule kommen, brauchen sie vorbereitete Räume, Atmosphäre, die ihnen gut tut und Menschen, die sie an der Hand nehmen – auch in schwierigeren Situationen. Der Weg in das Neue erfordert, dass man sich einlässt und mutig ist. Dabei unterstützen Eltern, Freunde und Lehrer, und auch Gott kann dabei ein guter Begleiter sein.

In der Begrüßung führten Herr Amann als Gesamtschulleiter und Frau Scherer als Leiterin der Realschule diese Gedanken weiter. Platz in einer Schule, wie in einem Garten, soll sein für Denken, Planen und Gestalten. Daneben darf auch die Wahrnehmung durch unsere Sinne nicht zu kurz kommen und der Garten/ die Schule soll auch ein Ort sein, an dem sich die Pflänzchen zu großen, kräftigen Blumen und damit zu eigenständigen Persönlichkeiten entwickeln können.
Gleichzeitig sind auch die Schülerinnen gefragt, denn sie bringen sich selbst mit ein, ihre Talente, ihre Einzigartigkeit. Die ersten Schritte an der neuen Schule erfordern Mut und Neugier und es dauert eine Zeit, bis eine Klasse zusammenwächst. Dieses gemeinsame Ziel wird im Miteinander der Mädchen, Hand in Hand, und in Erziehungspartnerschaft von Schule und Eltern auf den Weg gebracht.
Der Chor unter der Leitung von Frau Wolber leitete mit zwei kokett vorgetragenen Liedern aus dem Musical „Mary Poppins“ zur Einteilung der beiden 5. Klassen und Begrüßung durch die Klassenlehrerinnen über. So fanden sich die Mädchen zum ersten Mal in ihrer Klassengemeinschaft zusammen. Zum Abschluss wurden sie von den 6. Klässlerinnen an der Hand genommen und in ihr neues Klassenzimmer geleitet. Als Erinnerung erhielt jede 5. Klässlerin ein Päckchen mit Samenkörnern.
Unterdessen folgten die Eltern und Gäste der Einladung der Eltern der 6. Klasse zu Kaffee und Kuchen in die Gartensäle, wo alles ansprechend vorbereitet war. Dabei bestand Gelegenheit zum Austausch und erste Kontakte konnten geknüpft werden.


Wir wünschen den neuen Schülerinnen an unserer Schule viel Erfolg auf ihrem neuen Weg und Gottes Segen!

Cl. Scherer, September 2017

Termine

Mo, 04.11.2019
- Fr, 15.11.2019
Klasse 10a: Studienfahrt nach Berlin
Fr, 15.11.2019
17.30 -19.30 Uhr (auf dem Schulgelände)
Schulfest "Novemberleuchten"
So, 17.11.2019
Frühstück im Winter
Mi, 20.11.2019
Schulkonferenz
Do, 21.11.2019
- Fr, 22.11.2019
Klasse 10a: Eurokom-Prüfung

> alle Termine anzeigen