zum Menü Startseite

Schulveranstaltung "Raphael moves"

Das rund einstündige Programm war sehr vielseitig und unterhaltsam, im Mittelpunkt stand aber immer entsprechend dem Titel des Abends - die BEWEGUNG. So wurde in allen Beiträgen deutlich, dass Bewegung ein fester Bestandteil im Leben vieler Beteiligter ist – und das nicht nur in der Schule!
Inliner umfuhren und durchkreuzten das Publikum variantenreich. Rope-Skipping machte Vertrauensbildung im Team kunstvoll und beeindruckend deutlich. Der Umgang mit dem Ball ist für viele Schülerinnen selbstverständlich und wurde als kreatives Trainingsprogramm vorgestellt. Selbst die Jüngsten brachten einen Gruppentanz schwungvoll auf die Bühne.
Im Vortrag erläuterten zwei Lehrkräfte, dass Bewegung ein urmenschliches Bedürfnis ist und Sport nicht nur zu Zufriedenheit und Ausgeglichenheit beiträgt, sondern auch Durchhaltevermögen und Selbstbewusstsein stärkt. Daneben macht Sport Spaß und sympathisch und trägt dazu bei, seinen Platz in einer Gemeinschaft zu finden.
Dass Bewegung in der Schule nicht nur im Sportunterricht stattfindet, belegten die Fächer Mathematik und Musik: Auch Zahlen und dazugehörige Aufgabenstellungen können durch Bewegung dargestellt werden. Die Aktivität der Stimmbänder durch Singgymnastik brachte das Publikum in Schwung und entlockte dem Chor der Realschule mit inhaltlich passenden Liedern bezaubernde Klänge.
Im Folgenden machte Herr Hielbig (Physiotherapeut) den Stellenwert von Bewegung im Alltag im Hinblick auf unsere Gesundheit und Lebensqualität in einer Kombination von Vortrag und Mitmachübungen sympathisch und überzeugend deutlich.
Nun waren die Mädchen wieder an der Reihe. Tanz stand auf dem Programm – als kleine Hip-Hop- Version in Eigenregie und als anmutiges Ballett der Jüngeren. Schließlich präsentierten 7. Klässlerinnen gekonnt und versiert eine Übung turnerischer Akrobatik zu Musik, indem sie Menschenpyramiden bauten. Was blieb dem Chor anderes übrig, als die Vorstellung mit dem Song „Supergirl“ zu beschließen?
In begeisterter und begeisternder Weise verzauberten die Schülerinnen im Miteinander ihr Publikum, das sie mit viel Applaus belohnte.
Der anschließende traditionelle Austausch bei Fingerfood und Erfrischungen war willkommene Gelegenheit für die Schulgemeinschaft, miteinander ins Gespräch zu kommen.
Schule, die sich bewegt, die lebendig ist, gibt Schülerinnen Raum nicht nur zum Lernen von Inhalten. Sie gibt Raum, sich auch in anderen Bereichen weiterzuentwickeln – kurz: bewegt zu sein und zu bleiben.
(Cl. Scherer, 18.11.16)

Termine

Mo, 04.11.2019
- Fr, 15.11.2019
Klasse 10a: Studienfahrt nach Berlin
Fr, 15.11.2019
17.30 -19.30 Uhr (auf dem Schulgelände)
Schulfest "Novemberleuchten"
So, 17.11.2019
Frühstück im Winter
Mi, 20.11.2019
Schulkonferenz
Do, 21.11.2019
- Fr, 22.11.2019
Klasse 10a: Eurokom-Prüfung

> alle Termine anzeigen