zum Menü Startseite

I. FRANZÖSISCH - DIE SPRACHE FRANKREICHS UND ANDERER NACHBARLÄNDER

Französisch ist (Mutter-)Sprache in Ländern, die unmittelbar an Deutschland angrenzen (Frankreich, Belgien, Luxemburg, Schweiz).

Französisch ist Amtssprache in vielen Teilen der Welt und bei zahlreichen internationalen Organisationen.

Der Deutsch-Französische Vertrag von 1963 fördert die Kontaktpflege beider Länder und ermutigt zum Erlernen der Sprache des Nachbarlandes.

Frankreich und Deutschland spielen beim europäischen Einigungsprozess eine entscheidende Rolle und sind die wichtigsten Wirtschaftspartner in Europa.

II. FRANZÖSISCH - SCHULSPRACHE

Französisch eignet sich als Brückensprache zur Romania; sein hohes Transferpotential erleichtert das Erlernen weiterer romanischer Sprachen und ermöglicht individuelle Mehrsprachigkeit.

Das Erlernen der französischen Sprache trägt bei zum besseren Verständnis der Lebenswirklichkeit Frankreichs und anderer französischsprachiger Länder; die interkulturelle Kompetenz des Sprechers erweitert sich.

Die Beherrschung der französischen Sprache kann zum Aufbau eines
  • privaten (Schüleraustausch, Städtepartnerschaften),
  • kulturellen (Bildung, Reisen, Urlaub) und
  • beruflichen (Arbeitsmarkt)
Netzwerks beitragen; bessere Chancen bei der Ausbildung und auf Arbeitsmarkt sind die Folge.

III. FRANZÖSISCH AM ST. RAPHAEL-GYMNASIUM (SPRACHLICHES PROFIL)

Das Fach Französisch spielt am St.Raphael-Gymnasium traditionell eine bedeutende Rolle.

Beginn in Klasse 5

Das Erlernen von zwei Fremdsprachen (in Klasse 5 und 6: Englisch und Französisch) ermöglicht die sprachübergreifende Nutzung der in der jeweiligen Fremdsprache erworbenen Kompetenzen. Auf diese Weise kann fächerübergreifendes Lernen gefördert werden.

Lernpsychologische Vorteile werden genutzt, da Schüler der Klasse 5 spielerisch und imitativ lernen. In diesem Alter sind Neugier, Spontaneität und sowohl das Interesse als auch die Freude am Sprachhandeln besonders stark ausgeprägt.

Schüler, die Französisch in der Kursstufe wählen, erreichen die für das Fach Französisch aufgelisteten Bildungsstandards des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) – Niveaustufe B2. Wer Französisch nach Klasse 10 abwählt, erhält die Niveaustufe B1.

IV. SCHÜLERAUSTAUSCH

Frankreich
Die Schülerinnen und Schüler des St. Raphael-Gymnasiums haben zur Zeit in Klasse 8 die Möglichkeit, an Austauschen mit unseren beiden Partnerschulen teilzunehmen.

Nice / Nizza: Institution Stanislas
https://stanislas-nice.com/site/

St. Amarin: Collège Robert Schuman
https://clg-schuman-st-amarin.monbureaunumerique.fr/

Dieser Austausch findet als Drittortbegegnung in der Schülerbegegnungsstätte Breisach statt.

Ein Austausch soll die Teilnehmenden dazu herausfordern, ihre sprachlichen und landeskundlichen Kenntnisse zu erproben. Austauschprogramme bieten die Chance zur intensiven Erweiterung der Sprachkenntnisse, aber auch die Möglichkeit, den französischen Alltag zu erleben, in die Kultur Frankreichs einzutauchen und neue Freundschaften zu schließen.


Schweiz (www.elev.ch)

In den Klassenstufen 7 bis 10 können die Schülerinnen und Schüler des St. Raphael-Gymnasiums auch an einem Individualaustausch mit der französischsprachigen Schweiz (Kanton Waadt) teilnehmen. Da die Termine überwiegend in den Ferien liegen (Oster- bzw. Sommerferien) und die Möglichkeit der wiederholten Teilnahme besteht, sind sowohl die Kontinuität des Unterrichts als auch die Verbesserung der sprachlichen Fertigkeiten gewährleistet.

Termine

Do, 29.07.2021
- So, 12.09.2021
Sommerferien 2021
Fr, 10.09.2021
(Aula)
Eröffnungskonferenz Schuljahr 2021/22
(1. GLK)
Mo, 13.09.2021
8.40-13.15 Uhr
Schuljahresbeginn Schuljahr 2021/2022
für die Klassen 6 bis 10 und die KS2: 8.40 Uhr
(2. und 3. Stunde Klassenlehrerstunde, ab der 4. Stunde Unterricht nach Plan)
Sa, 30.10.2021
- So, 07.11.2021
Herbstferien
Do, 23.12.2021
- Fr, 07.01.2022
Weihnachtsferien

> alle Termine anzeigen